Home Kontakt Impressum Datenschutz Email
Die höchste deutsche Instanz in Rechtsfragen ist der Ansicht:
"Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen,
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!" (BGH, 1965)
 
signierte Kommunikation

Schützen auch Sie Ihre (Steuer)Daten vor unbefugten Zugriff Dritter!

Newsticker

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 
Keine Termine und/oder Feiertage vorhanden...

Archiv - Steuertipps 2014

Wir haben Ihnen Steueränderungen bzw. Steuerinformationen aus dem Steuerjahr 2014 hier zur Verfügung gestellt. Diese werden von uns nicht mehr aktualisiert. Sie dienen jediglich zu Ihrer Information.

Steuerzahlerbund regt Änderungen an

Datum: 02.06.2014 | Rubrik: Lohnsteuer-Änderungsrichtlinien
Das Bundesfinanzministerium der Finanzen hat im April 2014 einen Entwurf zur Änderung der Lohnsteuer-Richtlinien (LStA?R) vorgelegt. Damit will die Finanzverwaltung die Lohnsteuer-Richtlinien an aktuelle Rechtsprechung, Gerichtsentscheidungen und Gesetzesänderungen anpassen. Vor allem das neue Reisekostenrecht soll in die Lohnsteuer-Richtlinien 2015 eingearbeitet werden. Der Bund der Steuerzahler e.V. (BdSt) hat in seiner Stellungnahme einige Änderungen angeregt.

Für angemessen hält der Steuerzahlerbund aufgrund der allgemeinen Teuerung allerdings die Anpassung der 40-Euro-Grenze fu?r Aufmerksamkeiten und Arbeitsessen auf ku?nftig 60 Euro. Danach seien Aufmerksamkeiten wie Blumen, ein Buch oder ein Arbeitsessen bis zu einem Betrag von 60 Euro nicht lohnsteuerpflichtig. Positiv bewertet der BdSt auch den Vorschlag zu den steuerfreien Kindergartenzuschu?ssen. Nach dem Entwurf blieben Kindergartenzuschu?sse des Arbeitgebers bis zur Einschulung des Kindes steuerfrei. Wegen des unterschiedlichen Schuldbeginns in den einzelnen Bundesländern sei diese Regelung eine Vereinfachung fu?r die Steuerzahler.

Fu?r unzureichend hält der BdSt indes die Ausfu?hrungen zu den betrieblichen Veranstaltungen. Der Bundesfinanzhof habe in mehreren Urteilen deutlich gemacht, dass die Regelungen für Zuwendungen bei Betriebsveranstaltungen u?berarbeitet werden mu?ssen. Unter anderem sei der Betrag von 110 Euro für eine Betriebsveranstaltung neu zu bemessen. Die Urteile hätten bisher keinen Eingang in die LStA?R gefunden, bemängelt der BdSt. Er regt hier Nachbesserungen an.

Die vollständige Stellungnahme des Steuerzahlerbundes ist als pdf-Datei auf den Seiten des Vereins einsehbar (BdSt_-_Stellungnahme_zu_den_LStAeR_2015.pdf).

Bund der Steuerzahler Deutschland e.V., PM vom 28.05.2014
(Quelle: WISO SteuerNews)
 
 
 
Datensätze: 108 | Seite: 99 von 108
« zurück 96 97 98 99 100 101 102 » weiter
Sa., 25. November 2017

Infopool dieser Seite

Keine Informationen zu dieser Seite vorhanden!

Lohnsteuerhilfe für Mitglieder

SteuerTicker

Für das Steuerjahr 2017 existieren noch keine Steuertipps.
 
Fragen zur Einkommensteuer, Einkommensteuerhilfe
 
 

Wussten Sie, dass...

... rund 500 Millionen Euro jährlich verschenkt werden, weil Steuererklärungen nicht geprüft oder abgegeben werden ...
 

Social Bookmarks