Home Kontakt Impressum Datenschutz Email
Die höchste deutsche Instanz in Rechtsfragen ist der Ansicht:
"Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen,
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!" (BGH, 1965)
 
signierte Kommunikation

Schützen auch Sie Ihre (Steuer)Daten vor unbefugten Zugriff Dritter!

Newsticker

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 
Keine Termine und/oder Feiertage vorhanden...

Archiv - Steuertipps 2014

Wir haben Ihnen Steueränderungen bzw. Steuerinformationen aus dem Steuerjahr 2014 hier zur Verfügung gestellt. Diese werden von uns nicht mehr aktualisiert. Sie dienen jediglich zu Ihrer Information.

Auch Kapitalgesellschaften mit mindestens einer natürlichen Person als Gesellschafter müssen auf neues Verfahren umstellen

Datum: 24.06.2014 | Rubrik: Kirchensteuer
Das neue Verfahren beim Kirchensteuerabzug, das ab dem 01.01.2015 angewandt wird, wird über das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) abgewickelt. Die Banken haben ihre Kunden bereits seit Herbst 2013 darüber informiert. Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) weist darauf hin, dass auch Kapitalgesellschaften, die mindestens eine natürliche Person als Gesellschafter haben, auf das neue Verfahren umstellen müssen.

Dazu müssten sich die Kapitalgesellschaften bis zum 31.08.2014 beim BZSt registrieren lassen und die Zulassung zum Verfahren beantragen. Es sei vorgesehen, dass jeweils zwischen dem 1. September und dem 31. Oktober eines Jahres eine so genannte Regelabfrage beim BZSt zu stellen sei, um darüber das Kirchensteuerabzugsmerkmal für die jeweiligen Gesellschafter zu erfahren.

Nähere Informationen zu dem neuen Verfahren sind laut BStBK auf der Website der BZSt in der Rubrik «Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer» zu finden. Die Registrierung der Gesellschaft und die Erteilung der Zulassung erforderten verschiedene Schritte, die mehrere Wochen in Anspruch nehmen könnten. Damit die Regelabfrage im Herbst durchgeführt werden könne, müssten die Kapitalgesellschaften dringend aktiv werden, mahnt die BStBK. Die Ergebnisse der Regelabfrage seien dem Abzug der Kirchensteuer auf Kapitalertragsteuer im Jahr 2015 zugrunde zu legen.

Bundessteuerberaterkammer, PM vom 23.06.2014
(Quelle: WISO SteuerNews)
 
 
 
Datensätze: 108 | Seite: 108 von 108
« zurück 105 106 107 108
Di., 21. November 2017

Infopool dieser Seite

Keine Informationen zu dieser Seite vorhanden!

Lohnsteuerhilfe für Mitglieder

SteuerTicker

Für das Steuerjahr 2017 existieren noch keine Steuertipps.
 
Fragen zur Einkommensteuer, Einkommensteuerhilfe
 
 

Wussten Sie, dass...

... wir Einsprüche für unsere Mitglieder kostenlos beim Finanzamt einlegen und vieles mehr...
 

Social Bookmarks