Home Kontakt Impressum Datenschutz Email
Die höchste deutsche Instanz in Rechtsfragen ist der Ansicht:
"Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen,
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!" (BGH, 1965)
 
signierte Kommunikation

Schützen auch Sie Ihre (Steuer)Daten vor unbefugten Zugriff Dritter!

Newsticker

Terminkalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
 
Keine Termine und/oder Feiertage vorhanden...

Archiv - Steuertipps 2013

Wir haben Ihnen Steueränderungen bzw. Steuerinformationen aus dem Steuerjahr 2013 hier zur Verfügung gestellt. Diese werden von uns nicht mehr aktualisiert. Sie dienen jediglich zu Ihrer Information.

Gemeinsam gegen Steuerhinterziehung

Datum: 20.06.2013 | Rubrik: G8-Gipfel
Die G8 mit den wichtigsten Ländern der Welt wie die USA, Russland und Großbritannien haben auf ihrem Gipfel in Nordirland einen generellen Daten- und Informationsaustausch gegen Steuerhinterziehung vereinbart. Zudem fiel der Startschuss für das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA.

Die Staats- und Regierungschefs der G8 haben im britischen Lough Erne über zahlreiche Themen beraten, die nichts mit Steuern zu tun haben: die Lage in Syrien, die Weltwirtschaft oder die Transparenz im Bereich des Rohstoffhandels. Aber nicht weniger wichtig war Steuerhinterziehung, Steuervermeidung und Geldwäsche, das gleichfalls auf der Agenda stand, unter dem Motto: Gemeinsam gegen Steuerhinterziehung.

Nach Einschätzung von Bundeskanzlerin Angela Merkel wird das Kommuniqué der G8 deutlich machen, dass
  • es erstens bezüglich der Steuerhinterziehung einen umfassenden Daten- und Informationsaustausch auf der Basis von FATCA geben wird (Das Abkommen von den Vereinigten Staaten, auch als „Foreign Account Tax Compliance Act“ (FATCA) bekannt, wonach auf bestimmte Erträge, insbesondere Kapitalerträge, die ein ausländisches Finanzinstitut aus US-Quellen bezieht, eine 30 %ige Quellensteuer erhoben wird. Die Abgabe kann nur vermieden werden, wenn sich das Finanzinstitut bereit erklärt, Informationen über Konten zur Verfügung zu stellen

  • zweitens die OECD Ende Juni einen Bericht zur Steuervermeidung vorlegen wird, insbesondere mit Blick auf multinationale Konzerne. Diesen würden die G8 auch in die G20-Beratungen einbringen, so Merkel weiter. Eine solche Steuervermeidung werde sehr viel schwieriger. Das ist ein großer Fortschritt, kommentierte sie. Zudem gebe es zur Geldwäsche einen G8-Aktionsplan, an dem sich Deutschland beteilige.
Zudem soll gemeinsam Wachstum geschaffen werden, auch durch gemeinsame Anstrengung für Haushaltskonsolidierungen und die Möglichkeiten des Wachstums anbelangt, wobei noch ein Riesenstück Arbeit vor den Politikern liegt.

Vor der ersten Sitzung gaben die europäischen Gipfel-Teilnehmer zusammen mit dem amerikanischen Präsidenten Barack Obama den Startschuss für das Freihandelsabkommen zwischen EU und USA. Die Verhandlungen können nun beginnen. "Ein solches Freihandelsabkommen wäre ein Riesenschritt nach vorne, der auch Wachstum in allen Bereichen fördern und neue Arbeitsplätze schaffen würde", erklärte Merkel. "Deshalb haben wir uns vorgenommen, diese Verhandlungen schnell zu beginnen und auch sehr ambitioniert zu führen, damit wir in absehbarer Zeit zu einem Abschluss kommen können."

Hinweis

Das Bundeskabinett hatte am 31. Mai 2013 das Abkommens zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika zur Förderung der Steuerehrlichkeit bei internationalen Sachverhalten unterzeichnet. Hiernach werden Informationen für Zeiträume ab 2014 ausgetauscht. Durch das Abkommen verpflichten sich die Vertragsparteien Deutschland und die USA, für die Besteuerung im jeweils anderen Staat relevante Daten von Finanzinstituten zu erheben und regelmäßig auszutauschen und durch das Abkommen soll ausgeschlossen werden, dass durch die Einschaltung ausländischer Finanzinstitute oder Finanzdienstleister Steuern hinterzogen werden können.
(Quelle: WISO SteuerNews)
 
 
 
Datensätze: 231 | Seite: 109 von 231
« zurück 106 107 108 109 110 111 112 » weiter
Do., 18. Januar 2018

Infopool dieser Seite

Keine Informationen zu dieser Seite vorhanden!

Lohnsteuerhilfe für Mitglieder

SteuerTicker

Für das Steuerjahr 2018 existieren noch keine Steuertipps.
 
Fragen zur Einkommensteuer, Einkommensteuerhilfe
 
 

Wussten Sie, dass...

... Lohnsteuerhilfevereine seit über 40 Jahren die steuerlichen Interessen der Arbeitnehmer gegenüber den Finanzämtern erfolgreich vertreten!
 

Social Bookmarks