Home Kontakt Impressum Datenschutz Email
Die höchste deutsche Instanz in Rechtsfragen ist der Ansicht:
"Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen,
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!" (BGH, 1965)
 
signierte Kommunikation

Schützen auch Sie Ihre (Steuer)Daten vor unbefugten Zugriff Dritter!

Newsticker

Terminkalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
 
Keine Termine und/oder Feiertage vorhanden...

Archiv - Steuertipps 2011

Wir haben Ihnen Steueränderungen bzw. Steuerinformationen aus dem Steuerjahr 2011 hier zur Verfügung gestellt. Diese werden von uns nicht mehr aktualisiert. Sie dienen jediglich zu Ihrer Information.

Abgrenzung zwischen steuerfreien und -pflichtigen Einnahmen...

Datum: 16.05.2011 | Rubrik: Kinderbetreuung
Das Bundesfinanzministerium hat jetzt ein aktuelles Schreiben veröffentlicht. Hierin wird detailliert erläutert, wie Geldleistungen zum Unterhalt von Kind oder Jugendlichem in Vollzeitpflege, Tagesgruppe, Heimerziehung und Einzelbetreuung einkommensteuerlich zu behandeln sind (Az. IV C 3 - S 2342/07/0001 :126) ausführlich. Entweder sind sie steuerfrei oder es handelt sich um steuerpflichtige Einnahmen - in der Regel als Einkünfte aus selbstständiger Arbeit.

Dabei ist im Wesentlichen zwischen folgenden Fällen zu unterscheiden:

Vollzeitpflege: Hierbei erhält das Kind zeitlich befristet oder dauerhaft im Haushalt der Pflegeeltern ein neues Zuhause. Das hierfür gezahlte Pflegegeld deckt die Aufwendungen der Erziehung und zusätzliche Beihilfen und Zuschüsse für konkrete Anlässe ab. Hierbei handelt es sich um steuerfreie Beihilfen, sofern nicht mehr als sechs Kinder gleichzeitig im Haushalt aufgenommen werden.

Bereitschaftspflege: Die Bestandteile der Vergütungen, die als Platzhaltekosten und Bereitschaftsgelder unabhängig von der tatsächlichen Aufnahme von Kindern gezahlt werden, sind insoweit steuerpflichtig.

Erziehung in einer Tagesgruppe: Diese Hilfe soll die Entwicklung von Kindern oder Jugendlichen unterstützen und dadurch den Verbleib in ihrer Familie sichern. Dieses Angebot bietet über die typische Betreuungs- und Erziehungsform einer Kindertagespflege hinaus vor allem älteren Kindern mit Leistungs- und Verhaltensproblemen Hilfestellung. Die Geldleistungen der Jugendämter, die unmittelbar die Erziehung fördern und aus öffentlichen Mitteln geleistet werden, sind bei der Pflegeperson steuerfreie Einnahmen.

Heimerziehung: Diese Unterstützung in einer Fachfamilie erfordert besonders qualifizierte Fachkräfte. Sie stellt eine berufliche Tätigkeit der Pflegeperson dar und wird regelmäßig erwerbsmäßig ausgeübt. Die hierfür gezahlten Gelder sind keine Beihilfen und deshalb steuerpflichtig.

Einzelbetreuung: Die intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung soll Jugendlichen gewährt werden, die einer intensiven Unterstützung zur sozialen Integration und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung bedürfen. Die Betreuung ist in der Regel auf längere Zeit angelegt und soll den individuellen Bedürfnissen des Jugendlichen Rechnung tragen. Diese Unterstützung Jugendlicher zur sozialen Integration ist nicht vergleichbar mit der Erziehung in Vollzeitpflege und die Leistungen des Jugendamtes sind deshalb steuerpflichtige Einnahmen.

Freie Jugendhilfe: Leistungen des Jugendamtes über einen zwischengeschalteten Träger der freien Jugendhilfe: Pflegegeld über die Jugendhilfe ist nur dann als durchlaufender Posten steuerfrei, wenn es direkt vom örtlichen Jugendamt bewilligt wurde. Ansonsten handelt sich nicht um öffentliche Beihilfen, so dass keine Steuerpflicht besteht.

Kostenerstattung: Die Leistungen des Jugendamtes umfassen die Erstattung nachgewiesener Aufwendungen für Beiträge zu einer Unfallversicherung sowie die hälftige Erstattung nachgewiesener Aufwendungen zu einer angemessenen Alterssicherung der Pflegeperson. Diese Teilbeträge sind steuerfrei. Das gilt auch dann, wenn die Geldleistungen an sich steuerpflichtig sind.
(Quelle: WISO SteuerNews)
 
 
 
Datensätze: 227 | Seite: 93 von 227
« zurück 90 91 92 93 94 95 96 » weiter
Do., 18. Januar 2018

Infopool dieser Seite

Keine Informationen zu dieser Seite vorhanden!

Lohnsteuerhilfe für Mitglieder

SteuerTicker

Für das Steuerjahr 2018 existieren noch keine Steuertipps.
 
Fragen zur Einkommensteuer, Einkommensteuerhilfe
 
 

Wussten Sie, dass...

... wir Einsprüche für unsere Mitglieder kostenlos beim Finanzamt einlegen und vieles mehr...
 

Social Bookmarks