Home Kontakt Impressum Datenschutz Email
Die höchste deutsche Instanz in Rechtsfragen ist der Ansicht:
"Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen,
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!" (BGH, 1965)
 
signierte Kommunikation

Schützen auch Sie Ihre (Steuer)Daten vor unbefugten Zugriff Dritter!

Newsticker

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 
Keine Termine und/oder Feiertage vorhanden...

Archiv - Steuertipps 2010

Wir haben Ihnen Steueränderungen bzw. Steuerinformationen aus dem Steuerjahr 2010 hier zur Verfügung gestellt. Diese werden von uns nicht mehr aktualisiert. Sie dienen jediglich zu Ihrer Information.

Abzug von Bildungsreisen, Telefongebühren und Kleidung...

Datum: 26.03.2010 | Rubrik: Werbungskosten
Das Saarländische Finanzgericht hat sich mit der steuerlichen Beurteilung von Bildungsreisen, Telekommunikationsaufwendungen und Berufskleidung als Werbungskosten auseinandergesetzt (Az. 2 K 1127/07). Im Urteilsfall wurden einem Beamten alle drei Positionen gestrichen, da es sich um Kosten der Lebensführung handelte oder der Bezug zum Beruf nicht eindeutig nachgewiesen wurde.
  1. Reisekosten: Aufwendungen für staatspolitische Bildungsreisen eines Beamten sind unabhängig davon keine Werbungskosten, ob er hierfür Sonderurlaub erhält. Da solche Reisen nach der allgemeinen Lebenserfahrung sowohl dem beruflichen als auch dem Bereich der privaten Lebensführung angehören können, kommt es nur dann zu abziehbaren Werbungskosten, wenn die Reisen zumindest weitaus überwiegend im beruflichen Interesse unternommen werden. Andernfalls sind sie insgesamt nicht abziehbar, soweit sich kein durch den Beruf veranlasster Teil nach objektiven Maßstäben sicher und leicht abgrenzen lässt. Als beruflichen Anlass erkennen die Richter das Aufsuchen eines Geschäftsfreundes, das Halten eines Vortrages auf einem Fachkongress oder die Durchführung eines Forschungsauftrages an. Anders dagegen sind Reisen zu Informations- und Studienzwecken zu beurteilen, denen ein solcher konkreter Bezug zur beruflichen Tätigkeit fehlt.

  2. Telekommunikationskosten: Bei Aufwand für Festnetz, Mobiltelefon oder Internet kommt es für die Ermittlung des beruflichen Umfangs in besonderem Maß auf die Mitwirkung des Steuerzahlers selbst an. Dieser kommt er am besten dadurch nach, dass er geeignete Aufzeichnungen führt. Erlaubt ein insgesamt sowohl dem beruflichen wie auch dem privaten Bereich zuzurechnender Kostenblock keine präzise Zuordnung, so ist der beruflich veranlasste Anteil der Telekommunikationskosten zu schätzen. Erklärt ein Arbeitnehmer ohne konkrete Nachweise lediglich, er müsse sich laufend mit seinem Arbeitgeber in Kontakt setzen, kann der berufliche Anteil ohne entsprechenden Beleg nicht geschätzt werden.

  3. Berufskleidung: Die Qualifizierung eines Anzugs als typische Berufskleidung scheidet schon dann aus, wenn seine Benutzung als normale bürgerliche Kleidung möglich und üblich ist. Denn Aufwendungen für Kleidung inklusive deren Reinigung sind ebenso wie Aufwendungen für Wohnung und Verpflegung grundsätzlich Kosten der Lebensführung, selbst wenn sie zugleich als Nebeneffekt der Förderung des Berufs dienen. Ein Abzug als Werbungskosten kommt nur in Betracht, wenn es sich um typische Berufskleidung handelt, deren Verwendungsbestimmung sich bereits in ihrer Beschaffenheit entweder durch ihre Unterscheidungsfunktion (Uniformen oder Firmenembleme) oder durch ihre Schutzfunktion (Schutzanzüge, Arbeitsschuhe) zum Ausdruck kommt.
(Quelle: WISO SteuerNews)
 
 
 
Datensätze: 235 | Seite: 59 von 235
« zurück 56 57 58 59 60 61 62 » weiter
Fr., 24. November 2017

Infopool dieser Seite

Keine Informationen zu dieser Seite vorhanden!

Lohnsteuerhilfe für Mitglieder

SteuerTicker

Für das Steuerjahr 2017 existieren noch keine Steuertipps.
 
Fragen zur Einkommensteuer, Einkommensteuerhilfe
 
 

Wussten Sie, dass...

... Lohnsteuerhilfevereine seit über 40 Jahren die steuerlichen Interessen der Arbeitnehmer gegenüber den Finanzämtern erfolgreich vertreten!
 

Social Bookmarks