Home Kontakt Impressum Datenschutz Email
Die höchste deutsche Instanz in Rechtsfragen ist der Ansicht:
"Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen,
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!" (BGH, 1965)
 
signierte Kommunikation

Schützen auch Sie Ihre (Steuer)Daten vor unbefugten Zugriff Dritter!

Newsticker

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 
Keine Termine und/oder Feiertage vorhanden...

Archiv - Steuertipps 2010

Wir haben Ihnen Steueränderungen bzw. Steuerinformationen aus dem Steuerjahr 2010 hier zur Verfügung gestellt. Diese werden von uns nicht mehr aktualisiert. Sie dienen jediglich zu Ihrer Information.

von der Steuer absetzen...

Datum: 07.10.2010 | Rubrik: Krankheitskosten
Die Arzthonorare sollen deutlich steigen - von mehr als einer Milliarde Euro ist die Rede. Neben höheren Versicherungsbeiträgen kommen dabei auf die Patienten sicher auch mehr selbst zu tragende Kosten zu. Dabei können Steuern gespart werden!

Denn Krankheitskosten können außergewöhnliche Belastungen sein. Um diese in der Steuererklärung absetzen zu können, muss nachgewiesen werden, dass die Aufwendungen zwangsläufig, notwendig und angemessen sind. Der einfachste Nachweis dafür ist ein (amts-)ärztliches Attest, das vor der Behandlung ausgestellt wurde.

Aus dem Attest muss hervorgehen:
  • die Maßnahme selbst,
  • die krankheitsbedingte Notwendigkeit der Maßnahme (Achtung: "medizinisch notwendig" muss die Maßnahme sein - "wünschenswert", "sinnvoll", "angezeigt" und Ähnliches reicht nicht aus!),
  • die voraussichtliche Dauer der Therapie sowie
  • bei Medikamenten die Dosierung bzw. bei einer Klimatherapie oder einem Kuraufenthalt der Zielort und die voraussichtliche Aufenthaltsdauer.
Außergewöhnliche Belastungen wirken sich aber nur soweit steuerlich aus, wie sie einen gehaltsabhängigen Eigenanteil übersteigen - die "zumutbare Belastung".
(Quelle: WISO SteuerNews)
 
 
 
Datensätze: 235 | Seite: 192 von 235
« zurück 189 190 191 192 193 194 195 » weiter
Mi., 22. November 2017

Infopool dieser Seite

Keine Informationen zu dieser Seite vorhanden!

Lohnsteuerhilfe für Mitglieder

SteuerTicker

Für das Steuerjahr 2017 existieren noch keine Steuertipps.
 
Fragen zur Einkommensteuer, Einkommensteuerhilfe
 
 

Wussten Sie, dass...

... Lohnsteuerhilfevereine seit über 40 Jahren die steuerlichen Interessen der Arbeitnehmer gegenüber den Finanzämtern erfolgreich vertreten!
 

Social Bookmarks