Home Kontakt Impressum Datenschutz Email
Die höchste deutsche Instanz in Rechtsfragen ist der Ansicht:
"Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen,
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!" (BGH, 1965)
 
signierte Kommunikation

Schützen auch Sie Ihre (Steuer)Daten vor unbefugten Zugriff Dritter!

Newsticker

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 
Keine Termine und/oder Feiertage vorhanden...

Archiv - Steuertipps 2009

Wir haben Ihnen Steueränderungen bzw. Steuerinformationen aus dem Steuerjahr 2009 hier zur Verfügung gestellt. Diese werden von uns nicht mehr aktualisiert. Sie dienen jediglich zu Ihrer Information.

Stromlieferung gehört dazu...

Datum: 31.08.2009 | Rubrik: Vermietung
Der Bundesfinanzhof (BFH) hatte Anfang des Jahres entschieden, dass sich die Umsatzsteuerbefreiung für die langfristige Vermietung von Campingflächen auch auf die Lieferung von Strom durch den Vermieter erstreckt. Begründet wurde dies damit, dass die Stromlieferung lediglich eine unselbstständige Nebenleistung zur steuerfreien Vermietung eines Dauercampingplatzes darstellt (Az. V R 91/07).

Nach der Erörterung des Bundesfinanzministeriums mit den obersten Finanzbehörden der Länder wird dieses Urteil allgemein angewendet (Az. IV B 9 - S 7168/08/10001). Das bezieht sich aber nicht nur aufs Campen, sondern generell auf die langfristige Vermietung von Grundstücken. Hier stellt auch die Lieferung von elektrischem Strom durch den Vermieter eine Nebenleistung zu der steuerfreien Vermietung und Verpachtung dar. Die anderslautende Verwaltungsauffassung in den Umsatzsteuerrichtlinien ist insoweit nicht mehr anwendbar. Dort wird die Lieferung von elektrischem Strom noch als selbstständige Hauptleistung angesehen, die dann steuerpflichtig ist.

Diese Neuregelung folgt dem umsatzsteuerlichen Grundsatz, dass eine Nebenleistung rechtlich das Schicksal der Hauptleistung teilt. Entscheidend ist also, wie die Hauptleistung zu beurteilen ist. Klassisches Beispiel sind die Versandkosten. Kommt ein Buch per Post, fallen hierauf sieben Prozent Umsatzsteuer an, beim PC-Spiel sind es hingegen 19 Prozent.

Nach Ansicht des BFH gehören die Lieferung von Heizwärme und Wasser, die Überlassung von Waschmaschinen und die Reinigung von Gemeinschaftsflächen als steuerfreie Nebenleistung noch zur Wohnraumvermietung. Gleiches gilt, wenn im Rahmen einer steuerfreien Standplatzvermietung den Händlern Strom und Wasser zur Verfügung gestellt wird. In all diesen Fällen handelt es sich lediglich um unselbstständige Nebenleistungen.

Für bis zum 30. September 2009 ausgeführte Umsätze wird es jedoch von der Finanzverwaltung nicht beanstandet, wenn die Stromlieferung im Zusammenhang mit einer steuerfreien Grundstücksvermietung als selbstständige, steuerpflichtige Leistung betrachtet wird. Das hat den Vorteil, dass der Vermieter insoweit die Vorsteuer abziehen kann und alte Fälle nicht aufrollen und berichtigen muss.
(Quelle: WISO SteuerNews)
 
 
 
Datensätze: 243 | Seite: 161 von 243
« zurück 158 159 160 161 162 163 164 » weiter
Do., 23. November 2017

Infopool dieser Seite

Keine Informationen zu dieser Seite vorhanden!

Lohnsteuerhilfe für Mitglieder

SteuerTicker

Für das Steuerjahr 2017 existieren noch keine Steuertipps.
 
Fragen zur Einkommensteuer, Einkommensteuerhilfe
 
 

Wussten Sie, dass...

... viele Bundesbürger die Abgabe Ihrer Einkommensteuer- erklärung zum 31.05. vergessen ...
 

Social Bookmarks