Home Kontakt Impressum Datenschutz Email
Die höchste deutsche Instanz in Rechtsfragen ist der Ansicht:
"Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen,
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!" (BGH, 1965)
 
signierte Kommunikation

Schützen auch Sie Ihre (Steuer)Daten vor unbefugten Zugriff Dritter!

Newsticker

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 
Keine Termine und/oder Feiertage vorhanden...

Archiv - Steuertipps 2008

Wir haben Ihnen Steueränderungen bzw. Steuerinformationen aus dem Steuerjahr 2008 hier zur Verfügung gestellt. Diese werden von uns nicht mehr aktualisiert. Sie dienen jediglich zu Ihrer Information.

Wird auch bei zu optimistischer Prognose nicht erhoben...

Datum: 17.07.2008 | Rubrik: Umsatzsteuer
Wer einen Gewerbebetrieb neu gründet und sehr optimistisch von einem Umsatz ausgeht, der dann tatsächlich nicht eintritt, ist im Rahmen der Umsatzsteuer nicht an diese Prognose gebunden. Dies hat das Finanzgericht (FG) Düsseldorf entschieden.

Rechtlicher Hintergrund: Nach § 19 Umsatzsteuergesetz wird keine Umsatzsteuer erhoben, wenn der Umsatz zuzüglich Steuern im vorangegangenen Kalenderjahr 17.500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50.000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird.

Der Kläger eröffnete zum 02.01.2006 einen Gewerbebetrieb und schätzte seinen Gesamtumsatz für 2006 auf 50.000 Euro. Tatsächlich betrug sein Umsatz nur 13.315 Euro. Er beantragte deshalb, von der Erhebung der Umsatzsteuer abzusehen.

Das Finanzgericht gab der Klage statt. Bei Neugründungen, so die Begründung, dürfe der Umsatz des Erstjahres voraussichtlich 17.500 Euro nicht übersteigen. Es sei der Unternehmer bei einer Neugründung zwar an seine Prognose gebunden. Dies gelte jedoch nicht bei einer überoptimistischen Planung.

Finanzgericht Düsseldorf, Urteil vom 20.06.2008, 1 K 3124/07 U
(Quelle: WISO SteuerNews)
 
 
 
Datensätze: 116 | Seite: 58 von 116
« zurück 55 56 57 58 59 60 61 » weiter
Do., 23. November 2017

Infopool dieser Seite

Keine Informationen zu dieser Seite vorhanden!

Lohnsteuerhilfe für Mitglieder

SteuerTicker

Für das Steuerjahr 2017 existieren noch keine Steuertipps.
 
Fragen zur Einkommensteuer, Einkommensteuerhilfe
 
 

Wussten Sie, dass...

...PC-Programme nie die individuelle und steuerliche Beratung ersetzen können!
 

Social Bookmarks