Home Kontakt Impressum Datenschutz Email
Die höchste deutsche Instanz in Rechtsfragen ist der Ansicht:
"Wer die Pflicht hat, Steuern zu zahlen,
hat auch das Recht, Steuern zu sparen!" (BGH, 1965)
 
signierte Kommunikation

Schützen auch Sie Ihre (Steuer)Daten vor unbefugten Zugriff Dritter!

Newsticker

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
 
Keine Termine und/oder Feiertage vorhanden...

Archiv - Steuertipps 2008

Wir haben Ihnen Steueränderungen bzw. Steuerinformationen aus dem Steuerjahr 2008 hier zur Verfügung gestellt. Diese werden von uns nicht mehr aktualisiert. Sie dienen jediglich zu Ihrer Information.

Wird erst ab Mai mitgeteilt...

Datum: 09.01.2008 | Rubrik: Steuer-Identifikationsnummer
Für das Besteuerungsverfahren der natürlichen Personen wird im Jahr 2008 die steuerliche Identifikationsnummer (IdNr.) nach § 139b der Abgabenordung eingeführt. Die IdNr. wird zunächst nur für die Einkommensteuer gelten. Entgegen früheren Ankündigungen werde die IdNr. nicht ab 02.01.2008, sondern frühestens ab dem 02.05.2008 den Bürgern in einem Anschreiben des Bundeszentralamtes für Steuern (BZSt) mitgeteilt, teilte das Bayerische Landesamt für Steuern mit.

Wegen der Vielzahl der bundesweit zu versendenden Mitteilungen werde der Versand aller Mitteilungen nicht zu einem bestimmten Stichtag erfolgen, sondern über einen gewissen Zeitraum von bis zu drei Monaten andauern.

Das Landesamt wies darauf hin, dass die Finanzämter nichts mit der Vergabe der IdNr. zu tun haben. Deswegen seien Rückfragen bei den Finanzämtern sinnlos. Erläuterungen zur IdNr. würden in dem Anschreiben des Bundeszentralamtes für Steuern enthalten sein. Daneben seien bereits jetzt ausführliche Informationen zur IdNr. unter www.identifikationsmerkmal.de zu finden.

Auf verschiedenen Formularen und Vordrucken, unter anderem auf dem für die Einkommensteuererklärung, ist laut Landesamt bereits ein Feld für die IdNr. zusätzlich zum Feld für die Steuernummer vorgesehen. Dieses Feld könne erst nach dem Erhalt der Mitteilungen ausgefüllt werden. In jedem Fall ist zunächst noch die Steuernummer anzugeben. Dies gelte auch für ElsterFormular und andere Steuersoftware. Derzeit sei die Angabe der Steuernummer ausreichend, betonte das Steuer-Amt.

Bayerisches Landesamt für Steuern, PM vom Januar 2008
(Quelle: WISO SteuerNews)
 
 
 
Datensätze: 116 | Seite: 3 von 116
« zurück 1 2 3 4 5 6 » weiter
Do., 23. November 2017

Infopool dieser Seite

Keine Informationen zu dieser Seite vorhanden!

Lohnsteuerhilfe für Mitglieder

SteuerTicker

Für das Steuerjahr 2017 existieren noch keine Steuertipps.
 
Fragen zur Einkommensteuer, Einkommensteuerhilfe
 
 

Wussten Sie, dass...

... Steuerzahler mehr absetzen können als Sie glauben ...
 

Social Bookmarks